Baumkuchen

Der Baumkuchen "König der Kuchen" 

Die Zutaten einer Baumkuchen-Masse sind Butter, Eier, Zucker, Vanille, Salz und Mehl.
Ein echter Baumkuchen wird schichtweise an einem sich drehenden Spieß, der so genannten Walze gebacken.
Durch eine besondere Technik beim Auftragen der einzelnen Teigschichten erhält der Kuchen eine wellenförmige Kontur, es bilden sich Ringe.
Die Teigmasse wird in circa 10 bis 20 einzelnen Schichten aufgetragen und gebacken.
Dadurch ähneln die Schichten im fertigen Kuchen den Jahresringen eines Baumes.
Nach Entfernen des Spießes wird die Kuchenrolle in Portionen geschnitten,
dabei orientiert sich der Konditor an den Ringen und schneidet Stücke von einem bis zu fünf Ringen ab.
Diese erhalten eine Glasur aus Fondant oder Kuvertüre (entweder Bitterschokolade oder Vollmilchschokolade).